Raubritter-Tour

Bevor Sie mit der Tour starten, sollten Sie sich noch mal vergewissern, auf was Sie sich einlassen, jedoch im positiven Sinne. Die Strecke fordert jedoch ein gewisses Maß an Kondition, da Berg- und Talfahrt, zwecks bewundernswerter Burgen, ein Charakteristika der insgesamt ca. 41 Km langen Strecke ist.

Auf dieser Genießertour vereinen sich Natur, Spaß und Sport. Mit den populären Burgen bzw. Burgruinen in der Umgebung nehmen Sie sagenbehaftete Eindrücke mit. Sobald Sie der Drachenfels in Ihren Bann gezogen hat, wird es kein Zurück mehr geben. Herrliche Aussichten prägen die weitläufigen Burgruinen, sodass sich ein Aufstieg auf die Plattformen durchaus lohnt. Zudem springen Sie in eine Zeit heldenvoller Sagen und Mythen zurück, um mehr über das Leben beängstigender Ritter zu erfahren. Der Unterhaltungsfaktor bleibt Ihnen in keinster Weise erspart, zumal sie daran interessiert sind. Des Weiteren locken romantische Plätze, um Pausen mit Picknick-Charakter einlegen zu können oder sich einfach eine Abkühlung, z. B. am Seehofweiher bei Erlenbach, zu gönnen. Wenn Sie keine Selbstverpflegung einplanen, gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten.

Die Fahrradrundtour findet auf insgesamt gut ausgebauten und markierten Radwegen statt. Dennoch wird Ihnen empfohlen, sich Zeit zu lassen. 

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur
 

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Schwierigkeit
schwer
Strecke
39,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
527 m
Abstieg
527 m
Start
Bahnhof, Talstraße/Hauptstraße, Bruchweiler-Bärenbach
Ziel
Bahnhof, Talstraße/Hauptstraße, Bruchweiler-Bärenbach

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Im Voraus ist es empfehlenswert, sich die Zeichen und Markierungen der Radtour einzuprägen. Demnach folgen Sie zumeist den grünen Raubritterradweg-Schildern, sowie dem Burgfried auf grauem Hintergrund mit der Aufschrift Raubrittertour.

Die Tour beginnt somit am Bahnhof in Bruchweiler-Bärenbach. Sie verlassen den Ort auf dem Raubritterradweg Richtung Busenberg, woraufhin Sie den ersten Halt auf der Drachenfelshütte machen können bzw. ein Abstecher zu der Burgruine Drachenfels in Aussicht gestellt wird. Es geht wieder zurück, vorbei am Weißensteinerhof in Richtung Erlenbach. Sobald Sie das Dorf durchquert haben gelangen Sie an die einzig bewohnte Burg in der Pfalz, der Berwartstein.

Nachdem möglicherweise die Burg besichtigt wurde, geht es weiter zu dem Seehofweiher, welcher zum Baden einlädt. An Erlenbach-Lauterschwan vorbei geht es in einen zweiten Radweg über den Klingbach-Radweg. Sie fahren Richtung Norden an Vorderweidenthal vorbei zur Burgruine Lindelbrunn und dem nahegelegen Cramerhaus, in dem Sie eine Vesper zu sich nehmen können. Sie verlassen danach kurz den Radweg und fahren auf Wirtschaftsstraße und Landstraße bis nach Oberschlettenbach. Wieder auf dem Klingbach-Radweg angelangt lautet Ihr nächstes Ziel Busenberg. Das Landschaftsbild ist während dessen geprägt von Wald und Wiesen, wobei der Bühlhof die nächste Einkehrmöglichkeit bietet.


Nachdem Sie in Busenberg waren fahren Sie zur Bärenbrunnermühle, danach eventuell noch ein Stück weiter zum Bärenbrunnerhof. Wenn nicht müssen Sie gelich den Wirtschaftsweg nach Erfweiler fahren. Nun geht es leider wieder zurück, d. h. Sie müssen dem Radweg parallel der B427 Richtung Dahn-Reichenbach folgen. Danach folgen Sie dem Deutsch-Französischen-Pamina-Radweg Lautertal bis zum Zielpunkt, dem Bahnhof Bruchweiler-Bärenbach.

Radtour im Dahner Felsenland: Raubritter-Tour ()
Markierungszeichen - Raubritter-Tour (Jacques Noll)
Mühlrad in Bruchweiler-Bärenbach (Jacques Noll)
Freizeitpark Spießwiesen (Jacques Noll)
Lautertalradweg - Foto: Manfred Kuntz (Jacques Noll)
Drachenfeslhütte PWV Busenberg (Jacques Noll)
Gemeinde Busenberg (Jacques Noll)
Burgruine Drachenfels - Foto: Kurt Groß (Jacques Noll)
Burg Berwartstein (Kurt Groß)
Burg Berwartstein - Foto: Kurt Groß (Jacques Noll)
Seehof bei Erlenbach - Foto: Kurt Groß (Jacques Noll)
Kiosk am Seehof (Jacques Noll)
Gemeinde Erfweiler (Jacques Noll)
Burgenmassiv Alt-Dahn - Foto: Kurt Groß (Jacques Noll)
PWV Busenberg "Drachenfelshütte" ()
Seehof bei Erlenbach (Manfred Kuntz)
Pilger-Kapelle in Erlenbach-Lauterschwan (Jacques Noll)
Schindhard mit dem Kapellenfelsen (Jacques Noll)
Blick auf Erfweiler (Jacques Noll)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen