Klingenmünster

Klingenmünster hat 2.400 Einwohner und ist Teil der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern im Landkreis Südliche Weinstraße. Das Dorf liegt direkt am Übergang des Pfälzer Waldes zur Rheinebene, umgeben von Weinreben. Keimzelle des Ortes war die einst bedeutende Benediktinerabtei „Clinga Monasterium“, die zu den ältesten Abteien Deutschlands zählt. Hoch über Klingenmünster thront majestätisch die Stauferburg Landeck und über Wanderwege erreichbar, können die Burgruinen Heidenschuh und Schlössel erkundet werden.

Klingenmünster ist eine attraktive Wohngemeinde, die stark touristisch geprägt ist, mit sehr guten Möglichkeiten zur Erholung. Aufgrund der Lage zwischen Wald und Weinbergen lockt Klingenmünster mit zahlreichen Ausflugs­möglich­keiten, Wein, Wanderwegen und dem milden Klima zahlreiche Erholungssuchende.

Verkehrsverein: Tel. 0 63 49/92 80 92

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Landeck, Stifts bereichmit ehem. Klosterkirche, Ruine Heidenschuh, Ruine Schlössel, spätrom. Nikolaus kapelle, Wingertshäuschen.

Museen: Aug.-Becker-Museum, Steinstr. 2.

Freizeit: Wander- und Radwege, Tennis, Schützenhaus, Tischtennis, Weinproben, Kegelbahn, Kinderspielplatz.

Feste: Waldfest am 1. Mai, Landeckfest am letzten Juniwochenende, Weinfest am 1.Wochenende im Aug., Weinkerwe am letzten Wochenende im Aug., Federweißerfeste am letzten So im Sept (FKK) und am 2. So im Okt (PWV).

Verkehrsanbindung: B48 (Deutsche Wein straße), nächster Bahnhof Bad Bergzabern (6 km), Bus linie LD-BZA Wissembourg.

Adresse

Ortsbürgermeisterin

Steinstraße 2 (Ortsbürgermeisterbüro)

76889 Klingenmünster

E-Mail buergermeisterin@klingenmuenster.de

Telefon (0049) 6349 3417

Anfahrt mit ÖPNV
  • Historischer Platz/Ortskern
  • Pfälzer Mandelwochen