• Kapellen-Pilgerweg Etappe: Klingenmünster - Vorderweidenthal

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      683 m
    • Abstieg
      632 m
    • Schwierigkeit
      schwer
    • Dauer
      6:08 h
    • Strecke in km
      21,0 km
    • Max. Höhe
      479 m
    • Minimale Höhe
      167 m

    Wegkennzeichen

    Startpunkt der Tour
    Nikolauskapelle, Klingenmünster

    Zielpunkt der Tour
    Ortsmitte Vorderweidenthal

    Parken
    An der Klingbachhalle in Klingenmünster

    Weitere Infos/Links

    www.bad-bergzaberner-land.de

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Vom Bahnhof Bad Bergzabern aus, gelangen Sie mit der Buslinie 540 nach Klingenmünster

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Ihre heutige Etappe führt Sie von Klingenmünster über den Karlsplatz, die Friedenskapelle in Birkenhördt vorbei am Cramerhaus am Lindelbrunn bis nach Vorderweidenthal.

    Die Möglichkeit, in Ruhe und Stille eine großartige Landschaft zu genießen, dabei über das Werden und Vergehen der Natur und der Winzigkeit des eigenen Ichs nachzudenken und zu meditieren". So soll der Wanderer nach dem Willen der Erfinder des Weges Besinnung finden und seine Sehnsucht nach Achtsamkeit und Entschleunigung stillen können. Doch auch dem kulturgeschichtlich interessierten ebenso wie dem frommen Wanderer, aber ganz besonders auch Naturbegeisterten ist der Weg ans Herz zu legen. Der Kapellenpilgerweg berührt Kirchen und Kapellen, durchquert herrliche Landschaften zwischen tiefen Forst und Rebenmeer, bietet wunderbare Aussichten und führt vorbei an Burgen und Türmen bis hinein ins nahe Frankreich. Pfarrer Unkrich, einer der Initiatoren sieht den Kapellenpilgerweg als Möglichkeit, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. "Einfach nur die Stille genießen und die ganz persönliche "Oase" finden!

    Wegbeschreibung

    Von der Nikolauskapelle aus erblicken wir die Burg Landeck, die über einen gut ausgebauten Weg erreichbar ist. Sodann verlassen wir das Rebenmeer und tauchen ein in den Pfälzerwald wo wir die Vielfältigkeit von der Natur wahrnehmen, lassen diese auf uns wirken, um sanft und weich uns selber zu spüren. Wir halten inne an der Hütte am Karlsplatz, nachdem der 487m hohe Abtskopf erklommen wurde. Zwischen Abtskopf und der Burgruine Lindelbrunn ist ein Abstecher zur "Friedenskapelle" oberhalb von Birkenhördt unbedingt geboten. Um sich zu erfrischen und zum Essen Zeit zu haben, lädt das Waldgasthaus Cramerhaus ein, wo Sie auch übernachten können. Von hier aus können Sie am ev. Jugendhaus vorbei, den Anstieg zur Burgruine Lindelbrunn nehmen, um dort angekommen einen Rundblick der besonderen Art genießen zu können!
    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.

    : Pfalz Touristik e.V.

    Höhenprofil